Gemeinde Rot am See

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Gemeinde

Bürgermeister Siegfried Gröner
Bürgermeister Siegfried Gröner

Liebe Gäste aus nah und fern

Liebe Muswiesenfreunde

das alljährliche, 5-Tage andauernde Muswiesen-Fieber, steht kurz vor dem Ausbruch. Überall heißt es jetzt schon wieder: „Do gemmer nou, des gedd gor ned anders“.

Ja sie steht in den Startlöchern, unsere geliebte Muswiese. 5 Tage lang wird sie wieder ihr unglaubliches Flair ausstrahlen und für viel Geselligkeit, Freude und gute Stimmung auf dem Festgelände sorgen. Egal woher, egal ob jung oder alt: Hauptsache man ist dabei, um sich zu vergnügen, miteinander ins Gespräch zu kommen und last but not least, deftig und gut zu essen und zu trinken. Das kulinarische Angebot auf der Muswiese ist ja bekanntermaßen unübertroffen. Das bewährte Rahmenprogramm  mit Muswiesenlauf, Jungviehprämierung, Metzgertanz, Vergnügungspark und Feuerwerk hat nichts von seiner Beliebtheit eingebüßt und bleibt deshalb auch in diesem Jahr unverändert. Natürlich sind die gewerblichen und landwirtschaftlichen Ausstellungen wie immer sehr vielseitig und reich bestückt. Der kleine aber feine Vergnügungspark sorgt bei Jung und Alt für Spaß und Nervenkitzel. Auch die mittlerweile zur Tradition gewordene Mittelstandskundgebung, in diesem Jahr am Donnerstag, darf natürlich nicht fehlen. Als Festredner freuen wir uns auf den Ministerpräsidenten von Baden Württemberg, Herrn Winfried Kretschmann. Nach diesem Knaller verabschieden wir die Muswiese 2017 mit weiteren bunten Knallern am Himmel, dem sehenswerten Feuerwerk.

Liebe Gäste kommen Sie auf das schönste und gemütlichste V o l k s fest  in Hohenlohe und feiern sie mit vielen freundlichen und gelaunten Menschen unsere so schöne 5. Jahreszeit.

Seien Sie uns herzlich willkommen, wir freuen uns auf Sie.

Mit besten Grüßen

Ihr Siegfried Gröner
Bürgermeister

Der Muswiesen-Virus breitet sich langsam aus…

 …elf Monate im Jahr ist der rund 70 Seelen zählende Weiler Musdorf ein beschaulicher, ruhiger und liebenswerter Ort. Aber Anfang Oktober herrscht im positiven Sinne der „Ausnahmezustand“. Es findet das Fest der Feste statt - die Muswiese. Seit Jahrhunderten ist alles auf den Beinen, um hier dabei zu sein.

Das heitere Lebensgefühl, welches die „Einheimischen“ an den Muswiesentagen überkommt, ist unschlagbar. Egal ob die Sonne scheint, ob es regnet, stürmt oder sogar schneit, die Muswiese ist ein „Muss“ für Groß und Klein und hat einen festen Platz im Jahresablauf. Nicht selten wird bereits im Dezember/Januar auf dem Rathaus der Muswiesentermin erfragt, um die Tage in der Urlaubsplanung mit einzubeziehen.

Gemeindestand im Gewerbezelt

Man darf gespannt sein, wie der in Rot am See ansässige Künstler KOVAL das diesjährige Thema „Muswiesen-Derby“ am Gemeindestand im Gewerbezelt umsetzt.

Der dazu passende Muswiesentaler kann, vorgeprägt für 3,- Euro, erworben werden. Er ist zwischenzeitlich von unserer Muswiese nicht mehr wegzudenken und wird in diesem Jahr zum 37. Mal herausgegeben.



Außerdem können Sie bei einem Glas „Hoaloer Mouschd“ und dem allseits beliebten „Roterle“ mit den Mitarbeitern des Rathauses, Gemeinderäten oder anderen Besuchern, gemütlich ins Gespräch kommen.

Bildquelle: Joachim Mayershofer

Neben gebrannten Mandeln und anderen Süßigkeiten gibt es zur Muswiese seit über 30 Jahren auch noch einen fußballerischen Leckerbissen. 1994 wurde erstmals das Meisterschaftsspiel zwischen dem TV Rot am See und dem SpVgg Hengstfeld ins Muswiesenprogramm aufgenommen. Weitere Fußballspiele mit Nachbarvereinen wie Schrozberg, Dünsbach und Kirchberg/Jagst folgten. 1999 kam es dann zum Lokalderby TV Rot am See gegen  SV Brettheim. Diese Spiele sind immer besonders spannend und kampfbetont. Für die Sieger geht es dabei um einen perfekten Start in die Muswiesenwoche, während die Verlierer sich die  Niederlage meist die ganze Woche über anhören müssen.

Muswiesen-Krimi

Die Hohenloher Autorin Wildis Streng hat wieder zugeschlagen:
Sie lässt Lisa Luft und Heiko Wüst auf der Muswiese ermitteln...

Ihr neues Buch „Muswiese“ kann am Gemeindestand käuflich erworben werden:
„VERSUMPFT. Kurz bevor der älteste Jahrmarkt Hohenlohes im beschaulichen Musdorf seine Pforten öffnet, wird an einem kalten Morgen im Oktober die Muswiesen-Wirtin Erika Böckler tot im Seebach aufgefunden. Schnell stellt sich heraus, dass das Opfer unmittelbar vor seinem Tod versucht hat, die Konkurrenz zu sabotieren. Auch in ihrem privaten Umfeld hat sich die Gastronomin viele Feinde gemacht. Für das Ermittlerteam Lisa Luft und Heiko Wüst beginnt zwischen Kittelschürzen, heiratswütigen Jungbauern und Schlachtplatten die fieberhafte Suche nach dem Mörder...“

Am Samstag, Sonntag, Mittwochnachmittag und Donnerstagnachmittag wird Frau Streng am Gemeindestand sein und ihre Bücher signieren.

„Kinderfinder“ auf der Muswiese

Kostenloser Service für Familien mit Kindern

Leider kommt es auch auf der Muswiese immer wieder vor, dass im Markttrubel ein Kind den Kontakt zu seinen Eltern verliert. Für einen solchen Fall bietet der Veranstalter erstmals den kostenlosen Service eines „Kinderfinders“ an.
Bei dem Kinderfinder handelt es sich um ein selbstklebendes und reißfestes Papierarmband in gelber Farbe, worauf die Begleitpersonen, Eltern oder Großeltern ihre Mobilnummer aufschreiben. Mit Hilfe dieser Angaben können andere Besucher, Mitarbeiter des DRK oder die Polizei die Eltern des Kindes umgehend telefonisch erreichen, um so Kind und Eltern möglichst schnell wieder zusammen zu führen.
Das kostenlose Kinderfinder-Armband wird an den Fahrgeschäften und am Gemeindestand im Gewerbezelt erhältlich sein.

Die Liebe zur Muswiese ...

… kann man auch für andere sichtbar machen. Das geht ganz einfach – am Gemeindestand werden Aufkleber, Button und Anhänger verkauft, die das, was die Besucher fühlen, auch ausdrücken – nämlich die Liebe zur Muswiese.

Die Muswiese ist ein Fest mit Herz und auch ein Fest fürs Herz. Sie ist der Höhepunkt im Jahresablauf und mit nichts zu vergleichen. Wo sonst feiern und lachen so viele unterschiedliche Generationen miteinander? Wo sonst kennt jeder den „besten Sockenstand“? Und wo sonst möchte man sich Anfang Oktober lieber aufhalten als hier?

Wir lieben die Muswiese – Sie auch? Dann kommen Sie doch vorbei und sichern sich Ihre persönliche Liebeserklärung an die Muswiese.

SWR 4 Frankenradio Sonntag am Gemeindestand

Aktuell - unterhaltsam – nah bei den Menschen in der Region: Das SWR4 Franken Radio Heilbronn sendet täglich sein Programm für die Stadt und den Landkreis Heilbronn, den Kreis Schwäbisch Hall und den Hohenlohe- und Main-Tauber-Kreis.

Wolfgang Köhler vom SWR 4 Frankenradio ist ein gern gesehener Gast am Gemeindestand im Gewerbezelt. Der beliebte Moderator, der sich am wohlsten fühlt, wenn er nah bei „de Leut is“, ist ein echtes Kind der Region Heilbronn-Franken und ist ein absoluter Kenner der Muswiese.

SWR 4 Frankenradio wird auf UKW 106,6 MHz ausgestrahlt.

Weitere Informationen

Wir sind für Sie da

Gemeindeverwaltung Rot am See

07955/381-0
07955/381-55

Wichtige Links

Inhalt | Impressum | Hilfe | Datenschutz

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Montagnachmittag
14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Donnerstagnachmittag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr