Gemeinde Rot am See

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Die Ausstellungen auf einen Blick

Else Däuber vom 19.03.-21.04.2017

Die Künstlerin Else Däuber aus Gerabronn stellt ihre Werke zum zweiten Mal in einer Solo - Ausstellung in den Rathaus- und Bürgerhausräumen von Rot am See aus. Bürgermeister Siegfried Gröner konnte zur Ausstellungseröffnung am Sonntag rund 80 Gäste begrüßen. Musikalisch schwungvoll umrahmt wurde die Eröffnung vom Ensemble des Akkordeonorchesters Hohnerklang Rot am See. 
„Mit dieser eindrucksvollen und abwechslungsreichen Ausstellung präsentiert sich Frau Däuber von ihrer besten Seite und zeigt uns, dass sie den Umgang mit Farbe und Pinsel liebt und beherrscht“, bescheinigt Bürgermeister Gröner der Künstlerin. „Die Blumen- und Landschaftsbilder im Rathausfoyer, in Aquarelltechnik gemalt, sind so vielseitig und facettenreich wie die Natur selbst. Die ausdrucksstarken, abstrakten und in Acryl gemalten Bilder, hauptsächlich im Bürgerhaus zu sehen, sind wuchtig, anregend, farbintensiv und in vielerlei Hinsicht spannend“, führt das Gemeindeoberhaupt weiter aus. Außerdem stellt er fest, dass alle Bilder sehr bewusst und gezielt platziert sind und gut miteinander harmonieren. Zugute kommt Frau Däuber dabei, dass sie die Ausstellungsräume und damit auch deren Wirkung, im  Zusammenspiel mit den Bildern, wie kaum ein anderer kennt, stellt sie insgesamt doch bereits zum 19 Mal in Rot am See aus. Auch die Künstlerin selbst freut sich darüber, nach 4 Jahren Abstinenz ihre Werke wieder in Rot am See präsentieren zu dürfen. Bei Ihrer Einführung ging sie im Besonderen auf ihre Acrylbilder ein: „Die Acrylbilder entstehen vorwiegend in einem längeren Arbeitsprozess. Schicht für Schicht ist es eine gezielte Gratwanderung zwischen Verwerfen und retten, ein stetes Aufbauen und wieder scheinbares Zerstören. Es wird also zuerst Chaos produziert um dann wieder Flächen zu beruhigen. So geht es Schicht für Schicht“. Else Däuber möchte dem Betrachter durch ihre Bilder ein positives Lebensgefühl vermitteln und genügend Freiraum lassen, eigene Gedanken, Gefühle auch Sehnsucht nach Ruhe und Glück zu finden. Die Bilder sollen die Vorstellungskraft und die Fantasie des Betrachters anregen. Mit einem Zitat von Paul Klee: „Zum Verstehen eines Bildes braucht es einen Stuhl, um die Bilder auf sich wirken zu lassen und in Erinnerung zu behalten“, lud die Künstlerin Ihre Gäste zum Betrachten der Bilder ein. 

Weitere Informationen

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Rot am See gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Rot am See wenden.

Kontakt

Bürgermeisteramt
Rot am See

Raiffeisenstraße 3
74585 Rot am See
Tel.: 07955 381-0
Fax: 07955 381-55
E-Mail schreiben

Wir sind für Sie da

Gemeindeverwaltung Rot am See

07955/381-0
07955/381-55

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Montagnachmittag
14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Donnerstagnachmittag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr